snt Deutschland AG beruft Florian Rietz in den Vorstand

Frankfurt, 12. Juni 2015. Der Aufsichtsrat der SNT Deutschland AG, einer der führenden Anbieter für hochqualitativen Kundenservice in Deutschland, hat heute Florian Rietz in den Vorstand berufen. Der erfahrene Manager kommt von der Bertelsmann Tochter arvato, wo er über 10 Jahre tätig war und zuletzt als Managing Director die Länderorganisation und das Kundenservicegeschäft von arvato in Peru und Kolumbien aufgebaut und geleitet hatte. Florian Rietz wird im Vorstand der SNT Deutschland AG das operative Geschäft des Premium-Anbieters für Kundenservice mit zuletzt rund 3.500 Mitarbeitern an sechs Standorten verantworten.

"Florian Rietz verfügt über eine sehr breite Managementerfahrung, sowohl außerhalb als auch innerhalb der Callcenter-Branche. Wir freuen uns sehr, dass wir mit ihm einen ausgewiesenen Business-Process-Outsourcing-Experten für den Vorstand der SNT gewinnen konnten", so Dr. Caspar Freiherr von Schnurbein, Vorsitzender des Aufsichtsrats der SNT Deutschland AG.

"Das ist eine spannende Aufgabe in einem sehr dynamischen Marktumfeld. Ich freue mich darauf, mit und für unsere Kunden das Leistungsportfolio gemeinschaftlich mit dem gesamten Team der SNT weiterzuentwickeln", erklärt Florian Rietz. "Ausdrücklich bedanken möchte ich mich auch für das Vertrauen der Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat, das mit meiner Berufung zum Ausdruck kam. Für mich ist das Ansporn, auch im operativen Geschäft diese partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit fortzusetzen."

Florian Rietz (38) begann seine Managementkarriere nach Abschluss seines Studiums in Aachen, Berkeley (USA), St. Gallen (Schweiz) und Makati City (Philippinen), bei arvato Bertelsmann. Der Diplom-Ingenieur (RWTH Aachen) und Betriebswirt (lic. oec. HSG) übernahm als Vorstandsassistent rasch Verantwortung für strategische Projekte, implementierte als International Project Manager das Neukundengeschäft verschiedener Auftraggeber und zeichnete später als Senior Key Account Manager für internationale Wachstumskunden verantwortlich. In Spanien leitete er anschließend als Director das Geschäft der Technical Information Service Unit von arvato. Zuletzt baute er als Managing Director für arvato die Länderorganisationen inklusive des Kundenservicegeschäfts zunächst in Peru und anschließend in Kolumbien auf und entwickelte diese entsprechend weiter.